LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Vibadou

Datenschutzbestimmungen der Vibadou GmbH für die Nutzung des Dienstes VIBADOU

Mit VIBADOU entscheidest du dich für einen Service, der dir und deinen Freunden eine Vielzahl von Möglichkeiten eröffnet, Momente des Lebens zu teilen, sich und andere zu informieren und miteinander zu kommunizieren. Um dir diese Möglichkeiten zu eröffnen erbringen wir im Rahmen von VIBADOU bestimmte Leistungen (nachfolgend kurz: „Services“) auf Basis unserer Nutzungsbedingungen (nachfolgend kurz: „Bedingungen“).

Die Nutzung unserer Services erfordert, wie die Teilnahme an jedem sozialen Netzwerk, die Angabe personenbezogener Daten. Daten sind dann personenbezogen, wenn sie Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person beinhalten und dieser Person zugeordnet werden können. Deine Daten (z.B. Name, E-Mail, Telefonnummer, u.ä.) werden von uns gemäß den Bestimmungen des deutschen und europäischen Datenschutzrechts verarbeitet. Die rechtlichen Grundlagen dazu finden sich insbesondere in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und im Telemediengesetz (TMG).

Wir möchten Dir gegenüber transparent machen, welche Daten wir im Rahmen unserer Services erfassen, wie wir sie verwenden, mit wem wir sie teilen und welche Möglichkeiten Du hast, Deine persönlichen Informationen zu kontrollieren, auf sie zuzugreifen oder sie zu ändern. Die nachstehenden Regelungen informieren Dich daher über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch uns im Rahmen Deiner Nutzung von VIBADOU.

Dabei weisen wir darauf hin, dass uns die Sicherheit Deiner Daten sehr wichtig ist, weshalb wir stets dem aktuellen Stand der Technik entsprechende IT-Sicherheitsvorkehrungen treffen. Eine internetbasierte Datenübertragung sowie jede Form von Software kann gleichwohl immer versteckte Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein lückenloser Schutz vor Zugriffen durch Dritte leider technisch nicht gewährleistet werden kann.

Für uns gelten im Umgang mit personenbezogenen Daten die Grundsätze

  • Transparent unseren Kunden gegenüber zu sein,
  • im Regelfall nur die zwingend erforderlichen Daten zu speichern (Datensparsamkeit) und
  • unsere Services nach dem aktuellen Stand der Technik zu sichern.

Denn Dein Vertrauen in unsere Services schätzen wir als höchstes Gut ein.

 

Wer sind wir?

Datenschutzrechtlich Verantwortlicher im Sinne der DSGVO ist die

Vibadou GmbH,

Anschrift:
c/o CapitaNova GmbH
Harry-Blum-Platz 2
50678 Köln

eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Köln unter HRB 95973

E-Mail: support@vibadou.com

vertreten durch ihren Geschäftsführer Stephan Niggemeyer

Was geschieht mit meinen Daten, wenn ich die VIBADOU-App herunterlade?

Beim Herunterladen der VIBADOU-App werden die dafür notwendigen Informationen an den App Store übertragen, also insbesondere Dein Nutzername, Deine E-Mail-Adresse, Kundendaten zu Deinem Account, der Zeitpunkt des Downloads, etwaige Zahlungsinformationen und die individuelle Kennungen Deines Endgeräts. Auf diese Datenverarbeitung haben wir jedoch keinen Einfluss und sind nicht dafür verantwortlich. Maßgeblich sind insoweit ausschließlich die Datenschutzbestimmungen für die Nutzung des jeweiligen App Stores.

Welche Daten werden durch uns erhoben, wenn du dich bei VIBADOU registrierst?

Zum Zwecke der Nutzung unserer Services werden wir ein Nutzerkonto für Dich als Nutzer einrichten. Dabei verarbeiten wir die Daten, die Du uns im Rahmen des Registrierungsprozesses übermittelst und die aus der Eingabemaske des Registrierungsformulars ersichtlich sind. Diese Daten werden durch uns gemäß den vorliegenden Bestimmungen verarbeitet. Zu diesen Daten gehören stets:

  • Deine Email-Adresse
  • Dein tatsächlicher Name
  • Dein Nutzername
  • Deine Telefonnummer
  • Dein gewähltes Passwort

Wenn andere Vibadou-Nutzer Deine Telefonnummer in Ihrem Adressbuch gespeichert haben, können Sie sehen, dass auch Du ein Vibadou-Nutzer bist.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des mit uns geschlossenen Vertrags über die Nutzung von Vibadou.

Ferner kannst Du uns im Rahmen des Registrierungsprozesses oder später nach der Registrierung durch entsprechende Eintragungen in Deinem Nutzerkonto auch noch weitere Daten übermitteln, die durch uns dann gemäß den vorliegenden Bestimmungen verarbeitet werden. Dazu gehören insbesondere:

  • Dein Geburtsdatum
  • Dein Profilbild
  • Dein Vor- und Nachname
  • Dein Geschlecht

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des mit uns geschlossenen Vertrags über die Nutzung von Vibadou.

Mit Deiner Einwilligung (iOS: “Darf Vibadou auf Ihre Kontakte zugreifen?“ Android: „Zulassen, dass Vibadou auf Ihre Kontakte zugreift?“) wird zum Abgleich und zur Herstellung von Kontakten zwischen Dir und anderen Nutzern von VIBADOU eine Liste von Hashwerten der in Deinen Kontakten gespeicherten Telefonnummern auf unseren Server geladen und abgeglichen. In diesen Fällen bist Du dafür verantwortlich, dass Deine Kontakte mit der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere der Telefonnummer, einverstanden sind. Die Telefonnummern Deiner Kontakte werden nicht gespeichert. Wenn Du Dich bei VIBADOU angemeldet hast, werden die Personen, die Deine Telefonnummer in Ihrem Telefonbuch gespeichert haben und die ebenfalls VIBADOU nutzen, über Deine Anmeldung informiert. Mit Deiner Registrierung erklärst Du Dich damit einverstanden, dass auch der Hashwert Deiner Telefonnummer durch andere Personen, die sich für VIBADOU registrieren, an uns zu diesen Zwecken übermittelt und durch uns entsprechend verarbeitet wird.
Der Hashwert ist eine künstlich mit Hilfe der Telefonnummer erzeugte Zahl, aus der die ursprüngliche Telefonnummer nicht zurückberechnet werden kann.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Umfang Deiner an uns gerichteten Einwilligung.

Welche Daten werden von mir verarbeitet, wenn ich mich über Facebook Connect anmelde?

Wenn Du unseren Service Nutzen willst, hast Du die Möglichkeit, dich mit Facebook Connect für VIBADOU anzumelden. Hierfür musst Du Dich nicht bei uns registrieren, sondern Du kannst Dich über Deinen Facebook Account bei VIBADOU einloggen. Dabei wirst Du zum Einloggen auf die Webseiten von Facebook weitergeleitet, wo Du Dich mit Deinen Nutzerdaten von Facebook anmelden kannst. Durch die Nutzung von Facebook Connect, werden Facebook und VIBADOU miteinander verbunden. Facebook übermittelt uns dann personenbezogene Daten von Dir durch Facebook. Diese verwenden wir nur dazu, um Dich zu identifizieren.

Wir verwenden die folgenden Daten von Facebook: Deinen vollständigen Namen, Dein hinterlegtes Profilbild und Deine E-Mail-Adresse.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zum Abschluss und zur Durchführung des mit uns geschlossenen Vertrags über die Nutzung von Vibadou.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz von Facebook Connect findest Du auf den Webseiten von Facebook.

 

Welche Daten von mir werden verarbeitet, wenn ich VIBADOU nutze?

Wenn Du unsere Services nutzt, verarbeiten wir weitere Daten darüber, wie Du unseren Services nutzt. Dies ist notwendig, um unseren Service technisch bereitstellen zu können, Inhalte von anderen Nutzern zu lesen und Inhalte mit anderen Nutzern zu teilen. Dies betrifft Deine folgenden Daten:

Nutzungsdaten:

  • Auf welche Weise Du unsere Services nutzt, z. B. welche Momente und Gruppen Du Dir anschaust und nutzt oder welche Suchanfragen Du sendest,
  • Auf welche Weise Du mit anderen Nutzern von VIBADOU kommunizierst, wie z. B. ihre Namen, die Uhrzeit und das Datum Eurer Kommunikation, wie viele und welche Inhalte Du mit anderen Nutzern austauschst, und wie Du die Inhalte benutzt, z. B. wann Du eine Gruppe oder einen Moment öffnest.

Daten über Inhalte:

  • Daten über die von Dir in VIBADOU eingestellten Inhalte,
  • Daten zu den Empfängern der Inhalte einschließlich der damit verbundenen Metadaten,
  • Standort der von Dir gemachten Fotos oder Videos, wenn Du uns hierzu über Dein Smartphone Deine Einwilligung gibst,
  • Kommentare und Pics, die Du in Gruppen erzeugst.

Geräteinformationen:

  • spezifische Daten zum von Dir eingesetzten Endgerät, z. B. das Modell, die Betriebssystemversion, die Zeitzone, die Werbe-ID, eindeutige Anwendungs-IDs, eindeutige Geräte-IDs, Sprache

Protokolldaten:

  • Gerätedaten,
  • Zugriffszeiten,
  • aufgerufene Inhalte,
  • die IP-Adresse,
  • Ggf. auch IDs von Cookies oder anderen Technologien, die Dein Gerät oder Deinen Browser eindeutig identifizieren können

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des mit uns geschlossenen Vertrags über die Nutzung von Vibadou bzw. auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, wenn Du uns eine Einwilligung in den Zugriff auf Deinen Standort erteilt hast.

Wenn Du durch entsprechende Einstellungen innerhalb der VIBADOU App oder im Endgerät Dein Einverständnis dazu erklärt hast, greift die App auf folgende Daten zu:

Telefonbuch des Geräts:

  • Daten aus Deinem Telefonbuch.

Kamera, Mikrofon und Fotos:

  • Fotos, Videos und andere Daten aus der Kamera deines Mobilfunkgerätes.

Standortdaten:

  • Daten über deinen Standort mithilfe von GPS, Drahtlosnetzwerken, Funkmasten, WLAN-Zugriffspunkten und anderen Sensoren.

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung liegt in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Umfang Deiner an uns gerichteten Einwilligung. Diese Einwilligung kannst Du jederzeit durch die technische Einstellung an Deinem Smartphone widerrufen.

 

Wir verarbeiten die von dir erhobenen Daten nur zu folgenden Zwecken:

  • um Dir und den anderen Nutzern unsere Services bereitzustellen,
  • um unsere Services weiterzuentwickeln, zu warten und zu schützen,
  • um mit Dir zu kommunizieren,
  • um Dritten außerhalb des registrierten Nutzerkreises von VIBADOU die Kommunikation mit Dir zu ermöglichen, wenn Du dies wünschst und darin eingewilligt hast,
  • zur Bereitstellung zielgerichteter weiterer Angebote für Dich im Rahmen der Nutzung unserer App,
  • zur Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen und
  • zur Durchsetzung rechtlicher Ansprüche und zur Aufklärung und Verhinderung von Straftaten.

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung liegt in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Umfang Deiner an uns gerichteten Einwilligung, in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des mit uns geschlossenen Vertrags über die Nutzung von Vibadou, in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO soweit dies erforderlich ist, um eine rechtliche Verpflichtung, die uns trifft, zu erfüllen und in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, wenn wir rechtliche Ansprüche durchsetzen; unsere berechtigtes Interesse liegt darin, unsere Ansprüche rechtlich geltend zu machen oder uns bei rechtlichen Streitigkeiten zu verteidigen oder Straftaten oder Verstöße gegen unsere Nutzungsbedingungen aufzuklären oder zu verhindern, um uns und unsere Nutzer zu schützen.

 

An wen werden von mir erhobene Daten übermittelt?

Wir übermitteln die durch uns von Dir erhobenen und nachfolgend genannten Daten an Dritte nur wie folgt:

  • An andere registrierte Nutzer von VIBADOU übermitteln wir im Rahmen unserer Services:
    • Deinen Nutzernamen,
    • Dein Profilbild, und
    • die von Dir übermittelten Inhalte entsprechend dem von Dir dazu im Rahmen der Nutzung von VIBADOU gewählten Empfängerkreis.

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung liegt in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des mit uns geschlossenen Vertrags über die Nutzung von Vibadou.

Nutzern, die eine Public Group betreiben, stellen wir darüber hinaus Statistiken zur Verfügung, aus denen diese Nutzer erkennen können, wie die Public Group genutzt wird. Dies beinhaltet z.B. die Anzahl der aktiven Nutzer pro Tag und pro Monat, die Anzahl der Mitglieder und der Follower, die Anzahl der Momente, die Anzahl der Views. Diese Statistiken enthalten ausschließlich anonyme Daten, die wir dadurch erzeugen, dass Deine Daten mit den Daten anderer Nutzer aggregiert und Informationen, die auf Dich als Individuum hinweisen, entfernt werden. Die Statistiken erstellen wir auf Grundlage der Daten von allen Nutzern der jeweiligen Public Group. Diese Daten umfassen u.a. die Gesamtzahl der Follower einer Public Group, wann und welche und wie häufig Inhalte des Nutzers der Public Group geöffnet wurden, Geräteinformationen (Modell, Betriebsversion, Sprache), Alter der Nutzer und Geschlecht der Nutzer sowie den Standort der Nutzer. Bevor wir diese Daten weitergeben, werden die Daten von uns so zusammengefasst und verfremdet, dass diese Daten nicht mehr zu Dir als einzelnem Nutzer zurückzuführen sind. Zum Beispiel geben wir keinen genauen Standort weiter, sondern geben die Standorte nur für Landkreise und Städte weiter. Insbesondere geben wir keine Informationen weiter, durch die Du individuell identifiziert werden könntest.

  • An Dritte außerhalb des registrierten Nutzerkreises von VIBADOU nur:
    • wenn die Übermittlung aus rechtlichen Gründen erforderlich ist, um so den Anforderungen gerichtlicher oder behördlicher Verfahren oder den gesetzlichen Regelungen zu entsprechen.

Die Rechtsgrundlage dieser Übermittlung liegt in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtung, der wir unterliegen.

    • Um mögliche Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen oder die Nutzungsbedingungen zu untersuchen oder zu verfolgen, insbesondere auch zum Schutze unserer Rechte oder der unserer Nutzer oder anderer Personen.

Die Rechtsgrundlage dieser Übermittlung liegt in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Durchführung des mit uns geschlossenen Vertrags über die Nutzung von Vibadou, Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtung, der wir unterliegen sowie in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrnehmung unserer berechtigter Interessen oder der berechtigten Interessen von Dritten; unser berechtigtes Interesse liegt in einer vertrags- und rechtskonformen Nutzung unseres Services, der Durchsetzung unserer Nutzungsbedingung und dem Schutz der anderen Nutzer.

    • Soweit dies erforderlich ist, um Missbräuche unserer Services oder Sicherheitslücken zu erkennen, zu verhindern oder zu beheben, senden wir Deine Telefonnummer bei Vorliegen konkreter Anhaltspunkte zum Zwecke der Verifikation per SMS an einen Service. Dieser Service dient der Versendung von SMS. Derzeit ist das https://ringcaptcha.com (ThriveCom, Inc. 704C E 13th St (124) Whitefish, MT 59937) oder https://www.lox24.eu/ (LOX24 GmbH, Seestraße 109, D-13353 Berlin). Darüber hinaus erhalten diese Anbieter keine personenbezogenen Daten.
    • Sog. Crash-Reports an den Service BuddyBuild (https://www.buddybuild.com, Doe Pics Hit Inc, 415 West Cordova Street Suite 208, Vancouver, BC V6B 1E5). Sie beinhalten Informationen, die es uns erlauben, Fehler in Vibadou einfacher zu finden und schneller zu beheben.
    • Soweit dies erforderlich ist, um anstehende unternehmerische Veränderungen auf unserer Seite durchzuführen. Dazu zählen Fusionen oder Übernahmen von oder mit uns oder wenn wir an Fusionen, Anteilsverkäufen, Finanzierungen, Liquidationen, Konkursverfahren oder Übernahmen hinsichtlich eines Teils oder aller Teile unseres Unternehmens durch ein anderes Unternehmen beteiligt sind. In diesen vorgenannten Fällen dürfen wir vor und nach Abschluss der Transaktionen Deine Daten an dieses Unternehmen weitergeben.

Die Rechtsgrundlage dieser Übermittlung liegt in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtung, der wir unterliegen sowie in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrnehmung unserer berechtigter Interessen oder der berechtigten Interessen von Dritten; unser berechtigtes Interesse liegt in der Wahrnehmung unserer Eigentumsrechte sowie in unserem Interesse an einer fortschreitenden kommerziellen Verbesserung unseres Unternehmens.

    • Daten, deren Weitergabe an Dritte Du uns durch eine entsprechende gesonderte Einwilligung im Rahmen der Nutzung unserer Services ausdrücklich erlaubt hast.

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung liegt in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Umfang Deiner an uns gerichteten Einwilligung.

  • Wenn Du Dich auf unserer Webseite für den Empfang unseres Newsletters registriert hast, so versenden wir diesen mit dem Service CleverReach (https://www.cleverreach.com der CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede). Dazu übermitteln wir die von Dir angegebene Emailadresse an CleverReach.

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung liegt in Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO im Umfang Deiner an uns gerichteten Einwilligung und Art. 28 DSGVO.

Werden auch durch Dritte bereitgestellte Analyse- und Werbedienste eingesetzt?

Ja, wir verwenden Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 ("Google").

Dabei nutzen wir die Funktionen „trackPageview“ und „trackEvent“. Hierbei werden lediglich Page Views übertragen, d. h. wir sehen, welche Seiten der mobilen App durch Dich aufgerufen wurden, und Events, wie z.B. das Ansehen, Erzeugen oder Löschen von Gruppen, Momenten, Kommentaren oder Picks.
Die erzeugten Informationen über Deine Benutzung unserer Services werden anonymisiert an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der App auszuwerten, um Reports über die Appaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere vergleichbare mit der Nutzung unserer Services und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Deine IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Nähere Informationen hierzu findest du unter http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ (allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).
Wir weisen darauf hin, dass in dieser App Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Damit wir Google Analytics verwenden dürfen, musst Du in die Verwendung von Google Analytics einwilligen. Mit Deiner Einwilligung hilfst Du uns, unseren Service zu verbessern. Wenn Du nicht einwilligst, wird Google Analytics nicht eingesetzt. Deine Einwilligung kannst Du in den Einstellungen der App jederzeit erteilen oder widerrufen. Die Rechtsgrundlage ist die von Dir über die App erteilte Einwilligung gemäß Art 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Daneben setzen wir den Google Tag Manager ein.

Der Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Webseiten-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Der Dienst Google Tag Manager selbst (der die Tags implementiert), ist eine Cookie-lose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Der Dienst Google Tag Manager sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

Ferner setzen wir die Facebook SDK von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (“Facebook”), ein. Das Facebook-SDK protokolliert die folgenden Informationen:

  • Explizite Events – Informationen aus Events, die verfolgt werden, weil der Werbetreibende seine App konkret dafür konfiguriert hat, z. B. „AddtoCart“ oder „logPurchase“, sowie zusätzliche durch die App bereitgestellte Parameter.
  • Implizierte Events – Informationen aus Events, die implizit protokolliert werden, wenn ein Werbetreibender andere Funktionen des Facebook-SDK nutzt, wie z. B. die Integration mit Facebook Login oder dem „Gefällt mir”-Button.
  • Automatisch protokollierte Events – Grundlegende Interaktionen in der App (z. B. App-Installationen, App-Starts) und Systemereignisse (z. B. Laden des SDK, SDK-Performance), die automatisch aufgezeichnet werden.
  • Facebook-App-ID – Eine eindeutige, von Facebook vergebene ID der Webseite und der mobilen App des Werbetreibenden.
  • Mobile Werbe-ID – die iOS IDFA oder Android Werbe-ID.
  • Metadaten aus der Anforderung – Typ und Version des mobilen Betriebssystems, SDK-Version, App-Name, App-Version, Opt-out-Einstellung des Geräts, Nutzeragenten-String und Client-IP-Adresse. Das SDK erfasst zudem folgende Geräte-Kennzahlen: Zeitzone, Betriebssystem des Geräts, Gerätemodell, Anbieter, Bildschirmgröße, Prozessorkerne, Gesamtspeicherplatz, freier Speicherplatz.

Wenn der o.g. Facebook Connect verwendet wird, erfasst das Facebook-SDK die folgenden Daten:

  • App Events: Dies umfasst generische App Events (z. B. App-Installationen, App-Starts) und sonstige Standardprotokollierungen für Produktkennzahlen (z. B. Laden des SDK, SDK-Performance).
  • Konfigurationsdaten: Nachdem sich ein Nutzer eingeloggt hat, führt das SDK regelmäßig Anfragen im Hintergrund durch, um automatisch die Lebensdauer des Zugriffsschlüssels zu verwalten.
  • Fehlerinformationen: Das SDK erfasst Fehlerinformationen, auch während der Initialisierung des SDK. Zu diesen Informationen kann auch die Nutzer-ID von Personen gehören, die auf Facebook eingeloggt sind.
  • Kurzfristige Daten: Das SDK misst bestimmte Nutzeraktivitäten, um Betrug und Missbrauch zu erkennen. Diese Daten werden für Personen, die nicht auf Facebook eingeloggt sind, nur für einen kurzen Zeitraum gespeichert.

Bei der Nutzung dieser Funktion kann es dazu kommen, dass Dritte, einschließlich Facebook, möglicherweise Informationen erhalten und diese Informationen dann für die Bereitstellung von Messungen und das Anzeigen-Targeting verwenden. So kann das Verhalten der Nutzer nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden. Die übermittelten Daten können auch dazu genutzt werden, Dich auf Facebook gezielt mit individualisierter Werbung anzusprechen, sofern Du einen Facebook-Account besitzen.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser App anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook Datenrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns nicht beeinflusst werden.

Damit wir Facebook SDK verwenden dürfen, musst Du in die Verwendung einwilligen. Mit Deiner Einwilligung hilfst Du uns, unseren Service zu verbessern. Wenn Du nicht einwilligst, wird Facebook SDK nicht eingesetzt. Die Rechtsgrundlage ist die von Dir über die App erteilte Einwilligung gemäß Art 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Widerruf der Einwilligung

Deine Einwilligung kannst Du in den Einstellungen der App jederzeit erteilen oder widerrufen. Die Rechtsgrundlage ist die von Dir über die App erteilte Einwilligung gemäß Art 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO.

Im Rahmen einer browserbasierten Website kann dies auch über die folgenden Websites geschehen http://www.aboutads.info/choices und http://www.youronlinechoices.eu/.

 

Werden meine Daten auch außerhalb der Europäischen Union verarbeitet?

Die Einbeziehung Dritter in die Leistungserbringung bedeutet - insbes. bei Anbietern aus den USA-, dass die entsprechenden Daten teilweise auch außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeitet werden. Hierbei stellen wir durch angemessene Vorkehrungen sicher, dass ein gleichwertiges Datenschutzniveau gewährleistet wird. Insbesondere schließen wir mit unseren Dienstleistern von der EU-Kommission genehmigte Standarddatenschutzklauseln ab. Weitere Informationen sowie ein Kopie der Dokumente kann bei unseren Datenschutzbeauftragten (siehe unten) angefragt werden.

 

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Deine Daten werden durch uns für die Dauer des Nutzungsvertrags gespeichert. Zusätzlich speichern wir Deine Daten sodann bis zum Eintritt der Verjährung etwaiger rechtlicher Ansprüche aus dem Nutzungsverhältnis, um sie gegebenenfalls als Beweismittel einzusetzen. Die Verjährungsfrist beträgt in der Regel zwischen 12 und 36 Monaten, kann aber auch bis zu 30 Jahre betragen. Mit Eintritt der Verjährung löschen wir Deine Daten, es sei denn, es liegt eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, zum Beispiel aus dem Handelsgesetzbuch (§§ 238, 257 Abs. 4 HGB) oder aus der Abgabenordnung (§ 147 Abs. 3, 4 AO) vor. Diese Aufbewahrungspflichten können zwei bis zehn Jahre betragen.

 

Wie kann ich die Nutzung meiner Daten kontrollieren, einschränken oder beenden?

Es ist unser Ziel, Dir im Rahmen unserer Services eine möglichst weitgehende Kontrolle über Deine Daten zu ermöglichen. Dem kommen wir wie folgt nach:

  • Einstellungen in der App: Über Dein Endgerät kannst Du die folgenden Einstellungen dazu vornehmen, welche Daten wir erheben und verarbeiten dürfen:
    • Zugriff auf Kamera, Mikrophon und Fotos
    • Zugriff an den aktuellen Standort
    • Zugriff auf die Kontakte des Telefonbuchs

Je nach der von Dir gewählten Einstellung kann dies dann allerdings bedeuten, dass wir bestimmte Services oder Teile davon nicht mehr erbringen können.

 

Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine personenbezogenen Daten?

Dir stehen unter den gesetzlichen Voraussetzungen die nachfolgenden Rechte als datenschutzrechtlich betroffene Person zu, die Du entweder bereits in den Einstellungen der App oder unter support@vibadou.com wahrnehmen kannst:

  • Auskunftsrecht: Du kannst im Rahmen von Art. 15 DSGVO von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob wir Dich betreffende personenbezogene Daten verarbeiten; ist dies der Fall, bist Du im Rahmen von Art. 15 DSGVO ferner berechtigt, Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie bestimmte weitere Informationen (u.a. Verarbeitungszwecke, Kategorien personenbezogener Daten, Kategorien von Empfängern, geplante Speicherdauer, Deine Rechte, die Herkunft der Daten, den Einsatz einer automatisierten Entscheidungsfindung und im Fall des Drittlandtransfer die geeigneten Garantien) und eine Kopie der Daten zu erhalten.
  • Recht auf Berichtigung: Du bist berechtigt, nach Art. 16 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die über Dich gespeicherten personenbezogenen Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind.
  • Recht auf Löschung: Du bist berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 17 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Dich betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen. Das Recht auf Löschung besteht u.a. nicht, wenn die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erforderlich ist für (i) die Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, (ii) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen (z. B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder (iii) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: Du bist berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 18 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir die Verarbeitung Deiner personenbezogener Daten einschränken.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Du bist berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 20 DSGVO von uns zu verlangen, dass wir Dir die Dich betreffenden personenbezogenen Daten, die Du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übergeben.
  • Widerrufsrecht: Du hast das Recht Deine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Den Widerruf kannst Du teilweise selbst unmittelbar in der App bzw. in Deinem Smartphone vornehmen. Im Übrigen richte die Widerruf Deiner Einwilligung an support@vibadou.com.
  • Widerspruchsrecht: Du bist berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten einzulegen, so dass wir die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten beenden müssen. Das Widerspruchsrecht besteht nur in den in Art. 21 DSGVO vorgesehen Grenzen. Zudem können unsere Interessen einer Beendigung der Verarbeitung entgegenstehen, so dass wir trotz deines Widerspruchs berechtigt sind, Deine personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Du bist berechtigt, unter den Voraussetzungen von Art. 77 DSGVO Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Deines Aufenthaltsorts, Deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs.

 

 

Wie sicher sind meine Daten?

Wir bemühen uns intensiv darum, Deine Daten vor unbefugtem Zugriff durch Dritte und gegen unbefugte Veränderung, Weitergabe oder Zerstörung zu schützen. Dazu treffen wir unter anderem die folgenden Maßnahmen:

  • Unsere Server sind nach dem aktuellen Stand der Technik gegen Zugriffe Dritter gesichert. Derzeit nutzen wir für die Datenspeicherung von Momenten, die Datenbank und die Backend-Applikationslogik Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) und Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2) von Amazon Web Services (440 Terry Ave N, Seattle, WA 98109),
  • Sämtliche Verbindungen zwischen den Endgeräten und unseren Servern und Services sind SSL-verschlüsselt.

Wir sind ständig darum bemüht, unsere Schutzmaßnahmen weiter fortzuentwickeln, um allen Nutzern einen bestmöglichen Schutz bieten zu können.

 

Wie kann ich darüber Auskunft erhalten, welche Daten von mir gespeichert sind?

Soweit Du neben den Informationen, die wir hier bereits erteilt haben, noch weitere Informationen benötigst und insbesondere Auskunft dazu haben möchtest, welche Daten wir über Dich gespeichert haben, kannst Du Dich jederzeit an uns) wenden:

Vibadou GmbH
c/o CapitaNova GmbH
Harry-Blum-Platz 2
50678 Köln

 

E-Mail: datenschutz@vibadou.com
Betreff: Datenschutz

 

Bin ich dazu verpflichtet meine Daten bereitzustellen?

Grundsätzlich bist Du nicht verpflichtet, uns Deine personenbezogenen Daten mitzuteilen. Wenn Du dies jedoch nicht tust, werden wir Dir unsere Services nicht zur Verfügung stellen können und Deine Anfragen nicht beantworten können. Personenbezogene Daten, die wir nicht zwingend für die oben genannten Verarbeitungszwecke benötigen, werden erst innerhalb der App auf freiwilliger Basis abgefragt.

 

Wird eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling eingesetzt?

Nein, wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling ein.

 

Wie lange gelten die Datenschutzbestimmungen in der vorliegenden Fassung?

Nicht zuletzt aus dem Grunde, dass sich gesetzliche Regelungen oder ihre Auslegung durch die Gerichte und Behörden ebenso ändern können, wie auch die durch uns erbrachten Services, werden wir  diese Datenschutzbestimmungen regelmäßig ändern, damit Du immer darüber informiert bist, wie wir mit Deinen personenbezogenen Daten umgehen. Über Änderungen der Datenschutzbestimmungen werden wir Dich in geeigneter Form benachrichtigen, zum Beispiel innerhalb der App informieren.

 

Stand: 04.06.2020

Widerspruchsrecht

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus Deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten durch uns, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e (Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt (Berechtigtes Interesse des Verantwortlichen), Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die Dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Dich betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hast Du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Dich betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Widersprichst Du der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

OBEN